Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bienenstockluft – Apitherapie

EInatmen mit Maske

Bienen sind erstaunliche Schöpfer und ihre Produkte bieten viele gesundheitliche Vorteile. Honig ist wohl das bekannteste und am häufigsten genutzte Produkt, aber auch andere Bienenprodukte wie Bienenwachs, Propolis und Gelee Royal finden Anwendung in der Medizin und Kosmetik. Eine weniger bekannte, aber dennoch wertvolle Anwendung von Bienenprodukten ist die Apitherapie, insbesondere die Behandlung mit Bienenstockluft.

Was ist Bienenstockluft?

Bienenstockluft ist die Luft, die von Bienen in ihrem Bienenstock produziert wird. Diese Luft ist einzigartig und enthält viele gesundheitsfördernde Substanzen, wie beispielsweise Enzyme, Pollen, Propolis und Bienenwachs. Die Luft wird auch durch die Bewegungen der Bienen im Bienenstock und die Erwärmung durch die Bienenbrut angereichert. Diese Kombination von Faktoren macht die Bienenstockluft zu einem reichhaltigen und einzigartigen Gemisch von heilenden und immunstärkenden Stoffen.

Wie wird Bienenstockluft verwendet?

Bienenstockluft wird am häufigsten durch Inhalation verwendet, entweder durch spezielle Stockluft-Geräte oder durch den Besuch von Bienenstöcken. Die Behandlung mit Stockluft ist einer Unterkategorie der Apitherapie und ist seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin verschiedener Kulturen bekannt. In Europa wurde die Apitherapie von Aristoteles, Hippokrates und Plinius dem Älteren beschrieben.

Apitherapie grundsätzlich, ist eine alternative Heilungsmethode, die sich auf die Verwendung von Bienenprodukten wie Honig, Propolis, Bienenwachs, Gelée Royale und Bienengift konzentriert, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln. Es ist eine alte Praxis, die in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt praktiziert wurde und heute immer beliebter wird.

Die Apitherapie basiert auf der Idee, dass Bienenprodukte heilende Eigenschaften haben, die auf den menschlichen Körper übertragen werden können. Diese Produkte enthalten eine Vielzahl von chemischen Verbindungen, die antioxidative, entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften aufweisen.

Apitherapeuten verwenden verschiedene Bienenprodukte in ihrer Praxis. Honig wird beispielsweise zur Behandlung von Husten, Erkältungen, Halsschmerzen und Magenproblemen eingesetzt. Propolis, das von Bienen aus Baumharz produziert wird, wird zur Behandlung von Wunden, Geschwüren und Hautinfektionen verwendet. Gelée Royale wird zur Stärkung des Immunsystems und zur Verbesserung der Hautgesundheit eingesetzt. Bienengift wird zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen verwendet und kann auch bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen wie Rheuma eingesetzt werden.

Bienenstockluft enthält viele gesundheitsfördernde Substanzen, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen lindern können. Es wird angenommen, dass die Inhalation von Bienenstockluft das Immunsystem stärkt, die Atemwege befreit, die Lungenfunktion verbessert und die Hautgesundheit fördert. Bienenstockluft hat auch antibakterielle und antivirale Eigenschaften, die bei der Behandlung von Infektionen helfen können.

In einer Studie aus dem Jahr 2017 wurde festgestellt, dass die Inhalation von Bienenstockluft bei Patienten mit allergischem Asthma zu einer signifikanten Verbesserung der Symptome führte. In einer anderen Studie aus dem Jahr 2015 wurde festgestellt, dass die Inhalation von Bienenstockluft das Immunsystem von älteren Menschen stärken und das Risiko von Infektionen verringern kann.

Wie erfolgt die Behandlung mit Bienenstockluft?

Die Behandlung mit Bienenstockluft erfolgt am besten unter der Aufsicht eines erfahrenen Apitherapeuten. Wir von Wanuka sind dabei uns zu spezialisieren und sollten es für Euch interessant sein, meldet euch gerne bei uns unter bienenluft@wanuka.de oder per Whatsapp. Es gibt spezielle Geräte, die die Bienenstockluft in einer kontrollierten Umgebung erzeugen und filtern, um die Inhalation sicherer und angenehmer zu machen. Die Behandlung kann zwischen 15 und 30 Minuten dauern und sollte regelmäßig durchgeführt werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Anwendungen laufen meist in 3 möglichen Therapien ab

    1. 6x 30 Minuten als Basis-Therapie
    2. 12x 30 MInuten als Standard-Therapie
    3. 24x 30 Minuten als Intensiv-Therapie

Bei welchen Krankheiten wird die Bienenstockluft Apitherapie angewendet?
Die Bienenstockluft wird bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen eingesetzt. Hier sind einige Beispiele:

  1. Asthma und Allergien: Die Inhalation von Bienenstockluft kann bei der Behandlung von Asthma und insbesondere Heuschnupfen und andere allergischen Erkrankungenhelfen, indem sie die Atemwege befreit und das Immunsystem stärkt.
  2. COPD: ist die Lunge geschädigt und die Atemwege sind verengt, kann die Bienenstockluft helfen.
  3. Hautprobleme: Die Stockluft kann bei der Behandlung von Hautproblemen wie Ekzemen, Psoriasis und Akne helfen, indem sie Entzündungen reduziert und die Hautgesundheit fördert.
  4. Infektionen: Die Stockluft hat antibakterielle und antivirale Eigenschaften, die bei der Behandlung von Infektionen wie Erkältungen, Grippe und Bronchitis helfen können.
  5. Entzündungen: Entzündungen sind an vielen chronischen Krankheiten beteiligt, darunter Arthritis, Diabetes und Herzerkrankungen. Bienenstockluft kann helfen, Entzündungen im Körper zu reduzieren und damit das Risiko von chronischen Krankheiten zu verringern.
  6. Stress und Angst: Bienenstockluft kann auch bei der Reduzierung von Stress und Angst helfen, indem sie das Nervensystem beruhigt und die Entspannung fördert.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Apitherapie mit Stockluft nicht als Ersatz für konventionelle medizinische Behandlungen verwendet werden sollte. Es ist wichtig, mit einem erfahrenen Apitherapeuten zu sprechen und sicherzustellen, dass die Behandlung sicher und angemessen ist.

Was ist das Beecura System?

Das Beecura System ist eine innovative Methode der Apitherapie, die die Wirkstoffe von Bienenprodukten, insbesondere die Bienenstockluft, nutzt, um verschiedene gesundheitliche Probleme zu behandeln. Das System wurde von einem Team von Wissenschaftlern und Apitherapeuten entwickelt und besteht aus einer Reihe von Produkten, die auf medizinischer Zertifizierung basieren.
Das Beecura System nutzt die einzigartigen Eigenschaften der Stockluft, um antivirale und entzündungshemmende Wirkungen zu nutzen und eine Vielzahl von bioaktiven Verbindungen, die für die Gesundheit nützlich sind den Atemwegen zugänglich zu machen.

Das Beecura Inhalationsgerät saugt die wohltuende Bienenstockluft sanft an und leitet sie in einem beheizten Schlauch zur Inhalationsmaske, ohne die Bienen zu stören oder von den Bienen gestochen zu werden. Ein Gitter im Deckel verhindert, dass Bienen in den Schlauch gelangen können. Die Anwender atmen die Bienenstockluft über die Inhalationsmaske ein. Durch ein speziell entwickeltes Ventil ist gewährleistet, dass die ausgeatmete Luft nicht zurück in den Bienenstock gelangt.

Das Beecura System wird von vielen Apitherapeuten und Naturheilpraktikern empfohlen und ist eine vielversprechende Option für Menschen, die auf der Suche nach natürlichen und wirksamen Heilmitteln sind. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jedes individuelle Gesundheitsproblem unterschiedliche Behandlungsbedürfnisse hat und es wichtig ist, mit einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister zu sprechen, bevor man eine neue Behandlung ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sieben − drei =